Kinesiologie online – Lernreisen über mehrere Wochen

Was macht so eine Online-Lernreise attraktiv? Seit rund einem Jahr haben sich an unserer Akademie Online-Kinesiologie-Kurse etabliert, die verteilt über mehrere Wochen stattfinden. Sie vermitteln die Kinesiologie in Häppchen. Doch was steckt dahinter?

Der Wohlfühlfaktor: Jeder Kurs bzw. jedes Seminar besteht aus bis zu 7 miteinander verbundenen Einheiten. Diese Einheiten dauern 1,5 bis 3 h und sind gedacht als Wohlfühleinheiten, die zumeist auch abends stattfinden. Dank intensiver Eigenwahrnehmung verbindet sich jeder Teilnehmer mit sich selbst, schenkt seinem Körper Aufmerksamkeit und unterstützt ihn mit einfachen kinesiologischen Übungen.

Die Wissensvermittlung: Die Basis der Online-Kurse sind eingeführte Kinesiologie-Workshops und Seminare, die auf das besondere Format angepasst wurden. Damit wird es möglich, sich über 2-4 Wochen mit einem Thema intensiv zu beschäftigen, zum Beispiel mit Klopftechniken/Selbstssabotage („Mutig und stark“), Brain-Gym-Übungen, Meridianen („Einführung in Touch for Health“), Ernährung & Verdauung („Genährt sein“) oder auch frühkindlichen Reflexen. Das jeweilige Thema ist über lange Zeit bei den Teilnehmern präsent und ermöglicht es, eigene Lernprozesse für mehr Wohlbefinden in Gang zu setzen. Das besondere daran: Man lernt nicht nur mit dem Kopf, sondern mit dem ganzen Körper – das ist das, was wir in der Kinesiologie auch als das innere Lernen bezeichnen.

Kinesiologie erleben: Jede online-Lernreise ist ein fantastischer Einstieg in die Kinesiologie bzw. auch das Ausprobieren, wie sich Kinesiologie so „anfühlt“. Im geschützten Raum vor dem eigenen Computer kann man sich in der Tiefe darauf einlassen, wie man es selbst wünscht. Viele Kurse sind in Form einer Balance aufgebaut, so dass man auch erlernt, sich selbst zu balancieren – ins Gleichgewicht zu bringen.

Eigenwahrnehmung schulen: Die meisten Online-Lernreisen arbeiten ohne Muskeltest, dafür mit viel Wahrnehmung von sich selbst. Das bedeutet, den Körper zu spüren, mit ihm zu „sprechen“ und seine ganz individuellen Signale zu deuten. Diese wichtige Fähigkeit wird trainiert– sie fördert den Gehirnbereich, der zum Beispiel auch für unser Ich-Bewusstsein, das Selbstwertgefühl und das Treffen von Entscheidungen zuständig ist.

Austausch unter Gleichgesinnten: Die moderne PC-Technik erlaubt es, auch eigene virtuelle Räume einzurichten, in denen sich Teilnehmer untereinander austauschen können. Dies wird sehr begrüßt und zeigt, dass viele Teilnehmer sehr auf einer Wellenlänge liegen.

Nutzung im Alltag: Die vermittelten Techniken dienen der einfachen Selbsthilfe für sich und die Familie. So erhält jeder ein Handwerkszeug, dass er für sich und seine Lieben nutzen kann.
Rückmeldungen der Teilnehmer zeigen, dass diese sich sehr auf diese abendlichen Wohlfühlauszeiten freuen. Sie erfahren Neues über sich aus erster Quelle, ihrem Körper, erleben Aha-Effekte – und so manch einer findet dadurch auch den Weg in weitere Kinesiologie-Seminare bzw. die Ausbildung.

Die Übersicht der Kurse findest du hier.

 

 

Zurück