Heilpraktiker HP für Psychotherapie
Heilpraktiker HP für Psychotherapie

HP für Psychotherapie

Was ist und was darf ein Heilpraktiker für Psychotherapie?
Den Heilpraktiker für Psychotherapie (HP Psych) gibt es seit 1993. Menschen, die ausschließlich auf dem Gebiet der Psychotherapie tätig werden möchten, müssen nicht die gesamte Heilpraktikerausbildung absolvieren. Sie konzentrieren sich in ihrer Ausbildung auf Symptomatik, Entstehung und Behandlung psychischer Störungen. Als HP Psych kannst du beispielsweise Patienten mit Ängsten und Phobien, Depressionen, Schlaf- und Anpassungsstörungen sowie sexuellen Störungen behandeln. Ebenso kannst du Menschen durch persönliche Krisen begleiten.

Für den HP Psych ist es wichtig, seine Grenzen zu kennen: Abhängigkeitserkrankungen oder psychiatrische Störungen wie Schizophrenie, schwere Depression oder Manie gehören in ärztliche Behandlung. Die Anwendung von naturheilkundlicher Pharmakologie, wie der Homöopathie oder Phytotherapie, ist den „großen“ Heilpraktikern vorbehalten.

Die Ausbildung zum HP Psych ist nicht gesetzlich vorgeschrieben, zum Bestehen der Prüfung und als Vorbereitung auf die berufliche Tätigkeit aber unbedingt empfohlen. Die amtsärztliche Überprüfung setzt Kenntnisse in folgenden Bereichen voraus:

+ Klassifikation psychischer Störungen nach ICD-10
+ Psychopathologie und Anamnese (Psychopathologischer Befund)
+ Organisch bedingte psychische Störungen und psychotrope Substanzen
+ Schizophrenie
+ Affektive und neurotische Störungen
+ Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
+ Kinder- und Jugendpsychiatrie
+ Krisenintervention und Suizid
+ Differentialdiagnose
+ Gesetzeskunde

Anmeldung möglich

Heilpraktikerausbildung für Psychotherapie - Intensivkurs 05-22

Datum:
Mi. 04.05.2022 - So. 05.03.2023
Uhrzeit:
15:30 Uhr
Ort:
Dresden
Anmeldung möglich

Heilpraktikerausbildung für Psychotherapie - Kompaktkurs 09-22

Datum:
Sa. 10.09.2022 - So. 28.01.2024
Uhrzeit:
09:00 Uhr
Ort:
Dresden


Beginn
Ort