Leider ist Ihr Browser zu alt, um alle Inhalte unserer Website korrekt darstellen zu können.

Halten Sie Ihren Browser stets auf dem neusten Stand und prüfen Sie hier auf neue Versionen für Ihren PC.

Falls Sie mit einem mobilen Endgerät surfen, können Sie sich im Google Play Store bzw. im App Store von Apple einen aktuellen Browser installieren.

Infofenster schließen und weitersurfen.

Präsenzunterricht findet in der Akademie wieder statt – natürlich unter Beachtung aktueller Hygieneregeln.
Im Kurskalender finden Sie alle aktuellen Termine.

Wahrnehmungs-Energie-Training

(vormals: Wahrnehmungs- und Entwicklungstraining)

Der österreichische Kinesiologe Alexander Holleis hat durch langjährige Eigenerfahrungen in Extremsituationen mit der Natur begonnen, Bewegungsabläufe in ihrer Funktion zu reflektieren und zu optimieren. Dabei stellte er fest, dass ein persistierender Überlebensreflex den größten Einfluss auf die Wahrnehmung, das Verhalten im Alltag und die Bewegungskoordination hat.

Seit Urzeiten ermöglichte dieser Reflex das Überleben in bedrohlichen Situationen. Dieser archaische Überlebensmodus ist in der heutigen Zeit in seiner ursprünglichen Bedeutung nur in den seltensten Fällen wirklich nötig. Er wird aktiv bei Traumen, unbewussten seelischen Konflikten, Fehleinschätzungen der aktuellen Lebenssituation (z.B. Vorgesetzter wird als „archaischer Löwe“ wahrgenommen), Nichtbeachten der physischen Grundbedürfnisse des Körpers (Wasserdefizit, körperliche Anstrengung, etc.), in sozialen Stresssituationen und verfälscht unsere Wahrnehmung.
Bei Tieren löst sich der Überlebensreflex nach Wegfallen der Gefahr von selbst auf. Beim Menschen hingegen bleibt der Überlebensreflex sehr oft bestehen und wird im Unterbewusstsein archiviert.
Ein bestehender Überlebensreflex verursacht einerseits ein nicht adäquates Verhalten im Hier und Jetzt. Außerdem beeinträchtigt er die Lichtphotonenabstrahlung im Bindegewebe der Gelenke. Somit sind möglicherweise Wahrnehmungsfähigkeit, peripheres Sehen und Bewegungskoordination eingeschränkt und es kann zu Fehlstellungen in Gelenken kommen, die sich dann in Beinlängendifferenzen, Beckenschiefstand, Kyphosen, Skoliosen etc. zeigen.

Inhalte

Durch WET ist es möglich, den Überlebensreflex auf einer tieferen Ebene aufzudecken und abzulösen, als mit herkömmlichen energetischen Methoden. Durch die Anwendung von Bewegungsinformationstechniken an allen Gelenken kann ein Überlebensreflex aufgespürt werden und dazu führen, dass er im Moment nicht mehr aktiv sein muss, weil keine lebensbedrohliche Gefahr besteht. Dadurch löst er sich auf und die Wahrnehmungs-Energie (Lichtphotonenabstrahlung), das periphere Sehen und die Bewegungskoordination sind wieder optimal nutzbar. Auch Gelenkfehlstellungen können sich dadurch wieder korrigieren. Durch die Anwendung von WET können u.a. kinesiologische, physiotherapeutische, chiropraktische Methoden bereichert und erweitert werden.

Organisatorisches

Dresden

Termine Teil 1+2
Entfällt, neuer Termin in Planung.
(Teil 1+2: Sa-Mi, 18.-22.07.2020)
(alt Teil 1: 05.-07.06.2020)
Umfang 5 Tage je 09:00-18:00 Uhr
Dozenten Claudia Riedelberger, Ärztin für Allgemeinmedizin und Kinesiologin
Ort Mehner & Busshardt Akademie für Ganzheitliche Medizin Dresden
Kosten 595 €*/645 €

* Frühbucherpreis bei Buchung bis 1 Monat vor Ausbildungs- / Kursbeginn

Nutzen Sie die Bildungsprämie

Standort Dresden

Mehner & Busshardt Akademie für Ganzheitliche Medizin GmbH
Glashütter Str. 101, 01277 Dresden

Telefon 0351 / 641 30 10
Telefax 0351 / 312 65 15

E-Mail Anfahrt

Unsere Sprechzeiten

Mo 13:00–16:00 Uhr
Di-Fr 09:00–16:00 Uhr
   

Ihre Ansprechpartnerinnen

Anke Kohlschmidt
Anja Groll

Standort Chemnitz

Mehner & Busshardt Akademie für Ganzheitliche Medizin GmbH
Oberfrohnaer Straße 64, 09117 Chemnitz

Telefon 0371/ 918 897 39
Telefax 0371/ 918 897 38

E-Mail Anfahrt

Unsere Sprechzeiten

Di–Fr 09:00–13:00 Uhr
14:00–16:30 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Ihre Ansprechpartnerin

Ines Zöltsch

Standort Leipzig

Heilpraktiker für Podologie und Physiotherapie

Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig
Bogislawstr. 20, 04315 Leipzig

Anfahrt

Kontakt

E-Mail

Newsletter

Sie möchten über aktuelle Kursangebote, Neuigkeiten und Wissenswertes rund um die Akademie und die Welt der Naturheilkunde informiert bleiben?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten direkt in Ihr E-Mail Postfach.

Standort Dresden

0351 / 641 30 10 E-Mail schreiben

Standort Chemnitz

0371/ 918 897 39 E-Mail schreiben